Die Orgelfabrik – Kultur in Durlach e.V. präsentiert:


19 Januar 2017, 20:00 Uhr, Orgelfabrik Salon

Zauberreise | Magie von damals bis heute & von hier nach dort

Die Zauberei als Unterhaltungskunst hat eine lange Geschichte - Michael Kühn, Zauberkünstler aus Karlsruhe, nimmt das Publikum mit auf eine Reise durch Zeit und Raum und macht an bedeutenden Stationen Halt. Die Zuschauer erleben unter anderem eines der ältesten bekannten Zauberkunststücke der Welt, erhalten Einblick in die verschiedenen Sparten der Magie und sind Zeuge, wie ein zufällig ausgewählter Gast innerhalb weniger Sekunden in der Lage ist, Gedanken zu lesen... In der Pause werden außerdem alle Zuschauer die Möglichkeit haben, selbst etwas zu zaubern – wenn sie hinter den geheimen Kniff kommen. Neugierig? Kommen Sie vorbei! Michael Kühn zeigt Ihnen humorvolle, chaotische Zaubereien und Illusionen, kombiniert mit Ausschnitten aus seinem „Lichterzauber“. Er erzählt Anekdoten aus seinem Künstlerleben und aus längst vergangenen Zeiten und lässt so die Welt der „Magie von damals bis heute und von hier nach dort“ lebendig werden. Lassen Sie sich verZAUBERN! www.ver-zauberer.de

19-01-2017, 20 Uhr
Eintritt 12/9 EUR



16 Februar 2017, 20:00 Uhr, Orgelfabrik Salon

ZartCore-Duo Liedermacher | komödiantisch/witzig/besinnlich/romantisch

Das Duo hat sich relativ neu zusammengefunden – Max Biundo, der die selbstgeschriebenen Lieder mit dem einzigartigen Fingerpicking auf der Gitarre begleitet, und Aurelia, die mit ihrer Ausbildung eigentlich aus dem Klassischen kommt. Max' Fingerpicking und Aurelias klare Stimme verleihen jedem der Lieder seinen besonderen Charakter. Insbesondere die kritisch-komischen Musikstücke haben die beiden für sich entdeckt: Wenn sie die heiteren bis satirischen Titel in ihrer ansprechenden Art vortragen, machen sie aus jedem Lied ein kleines Theaterstück: Musikalische Ironie direkt von der Quelle. Zwischendrin wird immer wieder mal gerne ein Song aus den vergangenen Jahrzehnten gecovert oder ein Volkslied zum Besten gegeben. Auch diesen Liedern drücken die beiden ihren eigenen Stempel auf. www.zartcore-duo.de

16-02-2017, 20 Uhr
Eintritt 7/5 EUR



23 Februar 2017, 18:00 Uhr, Orgelfabrik Salon

Peco Kawashima | Dreidimensionale Arbeit

Peco Kawashima studiert an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe und zeigt jedes Mal aufs Neue Leidenschaft in ihren Werken. Sie verwendet für ihre Arbeiten unterschiedlichste Materialien und ermöglicht uns – Kindern gleich – einen neuen Blick auf die Welt. Peco benutzt das Material, probiert sich aus, findet neues. Dadurch kann sie neue Gedanken finden und in ihrer Arbeit formulieren. Sie ist interessiert am Material. An der Arbeit damit. Dadurch findet sie weitere, andere Ideen und Konstrukte. Mit ihrer Arbeit versucht sie, uns ihre Welt zu erklären. Und sie schafft es. Ihr Gefühl, ihre Arbeit - liegt im Werkstoff - und in der Zeit. Sie macht sie für uns greifbar.

23/24/25/26-02-2017 Vernissage Do 18 Uhr Fr/Sa/ 16-19 Uhr So 14-17 Uhr
Eintritt frei!