Die Orgelfabrik – Kultur in Durlach e.V. präsentiert:

 

Do 03.05.2018 um 20:00 Uhr // Orgelfabrik Salon

Wie auf einer Mondsichel

Lesung von Georg Felsberg

Neue Geschichten aus Asien – Wie auf einer Mondsichel liegen die Städte und Landschaften, die Georg Felsberg auf seiner zehnten und elften Reise nach Asien besucht hat, nebeneinander. Eine Spitze zeigt auf Jaisalmer in einem Wüstengebiet nahe der indisch-pakistanischen Grenze, die andere auf Hanoi und den Talkessel von Dien Bien Phu. Hier erinnert ein Mahnmal an die entscheidende furchtbare Schlacht im französischen Indochinakrieg.

In vielen, meist heiteren Episoden beschreibt der Autor Begegnungen und Beob- achtungen, die eine oft unwirkliche Atmosphäre und merkwürdige Lebens- entwürfe in diesen Regionen – Indien, Bangladesch, Myanmar und Vietnam einzufangen. Den Texten werden Signalbilder vorangestellt. Spenden erbeten für ein Hilfsprojekt für Familien im Norden von Bangladesch.

www.georg-felsberg.de.rs

Eintritt frei

   

Do 17.05.2018 - So 20.05.2018 um 18:00 Uhr // Orgelfabrik Salon

Zwei auf einem Weg

Ausstellung von Hannelore Lücke-Rausch & Hanns-Wolfgang Voss

Malerei und Objekte: starke Farbe, kühner Materialmix. Beide Künstler sind über Durlach hinaus bekannt und zeigen neue Arbeiten.

Vernissage Do 18 Uhr, Fr 15-19 Uhr, Sa 11-20 Uhr, So 11-18 Uhr
Eintritt frei

   

Do 14.06.2018 um 19:00 Uhr // Planetarium

Vernissage: Wie ein Durlacher auf dem Mond gelandet ist

Fulldome-Vortrag und Vorschau auf das Planetariumsprogramm

Ein Durlacher auf dem Mond – kann nicht sein, oder? Und ob! In Durlach erinnert nur eine versteckte Gedenktafel an seine Verdienste für die „Kunst Erde und Himmel zu vermessen“. Tatsächlich traf sich der hochbegabte Durlacher Mondfahrer schon im zarten Alter von 19 Jahren mit den führenden Köpfen der Lunar Society und spezialisierte sich danach auf die Miniaturisierung von Messgeräten, die von den größten Mathematikern und Astronomen hoch geschätzt wurden. Als eine Art Elon Musk seiner Zeit revolutionierte er ganz nebenbei noch den Bau von Pipelines und entwarft neue Antriebsmaschinen, bevor er dann mit Unterstützung zweier Berliner Astronomen auf dem Mond gelandet ist.

Matthias Meier löst in seinem Fulldome-Vortrag das Rätsel um den Durlacher Mondfahrer und erzählt seine Lebensgeschichte. Danach präsentieren Gernot Meiser und Pascale Demy eine Vorschau auf die Programm-Highlights des PLANETARIUM Durlach.

Eine Produktion von Matthias Meier und Gernot Meiser. Geeignet auch für Karlsruher und andere Nicht-Durlacher.

Eintritt frei

   

Fr 15.06.2018 um 16:00 Uhr // Planetarium

Sterne Live

Aktueller Sternenhimmel & wechselnde Themen

„Weißt du wieviel Sternlein stehen?“ Leider immer weniger. Viele von uns wissen gar nicht mehr, welche nächtliche Pracht sich am lichtverschmutzten Karlsruher Himmel verbirgt. Deshalb holt Gernot Meiser mit seinem Planetarium die Sterne einfach in die Halle der Orgelfabrik – und zwar alle.

Im „Raumschiff Orgelfabrik“ reisen kleine Sterngucker und große Astrobegeisterte durch Raum und Zeit und besuchen bekannte und unbekannte Sternbilder, ferne Galaxien, Gasnebel, Sonnen, Monde und Planeten. 

Nach der Vorstellung des aktuellen Sternenhimmels und der Präsentation wechselnder astronomischer Themen geht Gernot Meiser ganz nach dem Motto „Sterne Live“ auf die Fragen und Wünsche der Besucher ein.

Dauer: ca. 60 Minuten

Eintritt: 5 € Erwachsene, 3 € Ermäßigte, 10 € Familien bis 4 Personen

   

Fr 15.06.2018 um 18:00 Uhr // Planetarium

Entdecker des Himmels

Von Stonehenge zur Raumstation

Bewundern Sie nicht auch in sternklaren Nächten das Glitzern und Funkeln der zahllosen Sterne am Nachthimmel? Die hellsten Sterne lassen sich zu Figuren verbinden – den Sternbildern. Woher kommen die Geschichten und Sagen, die sich um diese Sternbilder ranken? Wer gab den strahlenden Planeten ihre Namen? Was haben die Sonne und der Mond mit unserem Kalender zu tun?

Lassen Sie uns eine Zeitreise zurück zu den Anfängen der menschlichen Kultur unternehmen. Erleben Sie Geschichten über den geheimnisvollen Sternhimmel, dessen Funkeln die Menschen schon immer in seinen Bann gezogen hat.

Die Entdecker des Himmels errichteten gewaltige Bauwerke, um den Lauf von Sonne und Planeten zu verstehen. Heute wissen wir so viel mehr über die Sterne, aber die alten Weltbilder faszinieren uns immer noch. Mit Großteleskopen und Raumsonden sammeln wir Bilder und Daten über das Universum, das uns umgibt. Erfreuen wir uns am Anblick der Sternbilder und des prachtvollen Sternhimmels – hier im Planetarium.

Eine Produktion des Zeiss-Planetarium Jena. Geeignet auch für Kinder ab ca. 10 Jahre.

Eintritt: 8 € Erwachsene, 5 € Ermäßigte, 16 € Familien bis 4 Personen

   

Sa 16.06.2018 um 10:00 Uhr // Planetarium

Workshop Astrofotografie

Theorie und Praxis der Astrofotografie im TWAN-Stil

 

Astro- und Landschaftsfotografie zu verbinden, ist gar nicht so schwer, wie es aussieht. Schon mit einfacher Ausrüstung lassen sich erstaunliche Ergebnisse erzielen. Anhand von Bildbeispielen zeigt der Astrofotograf Gernot Meiser worauf es bei TWAN-Fotos ankommt, wann und wo die besten Motive zu finden sind, welche Ausrüstung die besten Ergebnisse liefert und wie die Bilder zu Hause am Computer nachbearbeitet werden können.

Der zweiteilige Workshop vermittelt morgens von 10 bis 13 Uhr in der Kuppel des Planetariums die theoretischen Grundlagen, die dann abends ab 21 Uhr auf der Plattform des Turmbergs gemeinsam in die Praxis umgesetzt werden können.

Kosten: 15 € – maximal 15 Teilnehmer pro Workshop

   

Sa 16.06.2018 um 16:00 Uhr // Planetarium

Der Mond

Ein Märchen unter Sternen – Kindervorstellung ab 5 Jahren

Vier tapfere Abenteurer aus dem Land ohne Mondlicht machen sich auf die Suche nach einem Wunderding, um endlich den Nachthimmel zu erhellen.

Nur mit vereinten Kräften, magischen Gegenständen und einem sprechenden Schweinchen schaffen sie es, allen Gefahren zu trotzen. Dabei müssen sie finstere Wälder voller Gefahren durchqueren, alte Gnome austricksen und die schwierigsten Rätsel lösen. Doch mit Mut und Glück und vor allem dank eurer Hilfe, liebe Kinder, gelingt es ihnen den Mond zu finden. Doch sie ahnen noch nicht was schreckliches passiert, wenn der Mond nicht am Himmel hängt, sondern sein Licht auch bis unter die Erde leuchtet …

Seid ihr, liebe Kinder, mutig genug um unsere Abenteurer auf ihrer gefährlichen Reise zu begleiten? Denn nur wenn ihr immer schön mithelft, wird das Märchen am Ende auch gut ausgehen. Und vielleicht gibt es zum Dank ja auch einen Kuss der schönen Königstochter. Oder eine Truhe voller Silber.

Dieses schaurig schöne Märchen frei nach den Brüdern Grimm beantwortet dabei auf spielerische, kindgerechte Weise außerdem die Frage, wie der Mond überhaupt entstanden sein könnte und erklärt anschaulich warum der Mond mal kugelrund ist – und mal so dünn wie ein Fingernagel.

Eine Produktion des Zeiss-Planetarium Jena. Geeignet für große und kleine Kinder ab 5 Jahren.

Eintritt: 8 € Erwachsene, 5 € Ermäßigte, 16 € Familien bis 4 Personen

   

Sa 16.06.2018 um 18:00 Uhr // Planetarium

Unser Weltall

Mit dem Raumschiff Planetarium zu den Sternen

 

Dieses leicht verständliche Programm möchte Ihnen unsere kosmische Umgebung näher bringen, zeigt Sterne, Sternbilder und Planeten. Das Planetarium verwandelt sich in ein Raumschiff, hebt ab und nimmt Sie mit auf eine Reise durch unser Weltall.

Die Reise beginnt am nächtlichen Sternhimmel: Wir erfahren mehr über die Sternbilder des Tierkreises, hören Sagen und Geschichten und wie andere Kulturen die Sternenkonstellationen deuten. Wir besuchen unseren Mond, die Sonne und die von der Erde aus sichtbaren Planeten des Sonnensystems.

Die Reise geht weiter bis in die unendlichen Weiten des Alls, zu fernen Galaxien und kosmischen Nebeln, den Geburtsstätten der Sterne.

Bei der Rückkehr entdecken wir ein blau funkelndes Juwel im All – unsere Erde.

Eine Produktion des Zeiss-Planetarium Jena. Geeignet auch für Kinder ab ca. 10 Jahre.

Eintritt: 8 € Erwachsene, 5 € Ermäßigte, 16 € Familien bis 4 Personen

   

So 17.06.2018 um 11:00 Uhr // Planetarium

Unser Weltall

Mit dem Raumschiff Planetarium zu den Sternen

 

Dieses leicht verständliche Programm möchte Ihnen unsere kosmische Umgebung näher bringen, zeigt Sterne, Sternbilder und Planeten. Das Planetarium verwandelt sich in ein Raumschiff, hebt ab und nimmt Sie mit auf eine Reise durch unser Weltall.

Die Reise beginnt am nächtlichen Sternhimmel: Wir erfahren mehr über die Sternbilder des Tierkreises, hören Sagen und Geschichten und wie andere Kulturen die Sternenkonstellationen deuten. Wir besuchen unseren Mond, die Sonne und die von der Erde aus sichtbaren Planeten des Sonnensystems.

Die Reise geht weiter bis in die unendlichen Weiten des Alls, zu fernen Galaxien und kosmischen Nebeln, den Geburtsstätten der Sterne.

Bei der Rückkehr entdecken wir ein blau funkelndes Juwel im All – unsere Erde.

Eine Produktion des Zeiss-Planetarium Jena. Geeignet auch für Kinder ab ca. 10 Jahre.

Eintritt: 8 € Erwachsene, 5 € Ermäßigte, 16 € Familien bis 4 Personen

   

So 17.06.2018 um 15:00 Uhr // Planetarium

Ferne Welten – fremdes Leben?

Gibt es Leben im All?

Grafik: LWL/Perdok

 

Gibt es Leben im All? Kaum eine andere Frage, die wir über das Universum stellen können, beschäftigt uns so stark und wäre so bedeutend für unser Weltbild. Dabei haben wir in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht.

Begleiten Sie uns auf einer fantastischen Spurensuche im Kosmos. Landen Sie mit einer Raumsonde auf dem Mars, auf dem womöglich einmal Leben entstand. Erforschen Sie den Jupitermond Europa, unter dessen dickem Eispanzer sich ein gewaltiger Ozean verbirgt. Danach führt Sie die aufregende Jagd nach erdähnlichen Planeten zu weit entfernten Sternen. Die ersten Kandidaten für bewohnbare Planeten sind schon gefunden. Aber die fernen Welten sind fremdartig: Wie mag das Leben aussehen, das sich dort – vielleicht – entwickelt hat…

Eine Produktion der Planetarien Münster, Bochum, Kiel, Mannheim, Wolfsburg und Osnabrück. Geeignet auch für Kinder ab ca. 10 Jahre.

Eintritt: 8 € Erwachsene, 5 € Ermäßigte, 16 € Familien bis 4 Personen

   

So 17.06.2018 um 17:00 Uhr // Planetarium

Sterne Live

Aktueller Sternenhimmel & wechselnde Themen

„Weißt du wieviel Sternlein stehen?“ Leider immer weniger. Viele von uns wissen gar nicht mehr, welche nächtliche Pracht sich am lichtverschmutzten Karlsruher Himmel verbirgt. Deshalb holt Gernot Meiser mit seinem Planetarium die Sterne einfach in die Halle der Orgelfabrik – und zwar alle.

Im „Raumschiff Orgelfabrik“ reisen kleine Sterngucker und große Astrobegeisterte durch Raum und Zeit und besuchen bekannte und unbekannte Sternbilder, ferne Galaxien, Gasnebel, Sonnen, Monde und Planeten. 

Nach der Vorstellung des aktuellen Sternenhimmels und der Präsentation wechselnder astronomischer Themen geht Gernot Meiser ganz nach dem Motto „Sterne Live“ auf die Fragen und Wünsche der Besucher ein.

Dauer: ca. 60 Minuten

Eintritt: 5 € Erwachsene, 3 € Ermäßigte, 10 € Familien bis 4 Personen

   

So 17.06.2018 um 19:00 Uhr // Planetarium

Space Rock Symphony

Romantischer Rock unter den Sternen

Wenn man in einer klaren Nacht in den Himmel sieht, bekommt man ein Gefühl für die Unendlichkeit des Alls. Man verliert sich im funkelnden Sternhimmel und fühlt die unsichtbare Anziehungskraft der Ferne. Eine ähnliche Wirkung hat auf uns sonst nur die Musik.

Space Rock Symphony nimmt Sie mit auf eine Reise, die genau an diesem Punkt beginnt und immer tiefer in fantastische Welten vordringt.

Erleben Sie ein modernes Rockmärchen bei dem sich E-Gitarren, Symphonieorchester und kosmische Bilder zu einer rasanten Show vereinen. Lassen Sie sich von den schönsten symphonischen Rockhits der letzten Jahrzehnte hypnotisieren. Zu den treibenden Klängen von Metallica, den Rolling Stones, Aerosmith, Guns n‘ Roses, Linkin Park und vielen anderen Rocklegenden lassen wir uns zu dem einzigen Ort tragen, der noch grenzenloser ist als das Weltall: unsere eigene Vorstellungskraft.

Eine Produktion des Zeiss-Planetarium Jena.

Eintritt: 8 € Erwachsene, 5 € Ermäßigte, 16 € Familien bis 4 Personen

   

Mi 20.06.2018 um 16:00 Uhr // Planetarium

Sterne Live

Aktueller Sternenhimmel & wechselnde Themen

„Weißt du wieviel Sternlein stehen?“ Leider immer weniger. Viele von uns wissen gar nicht mehr, welche nächtliche Pracht sich am lichtverschmutzten Karlsruher Himmel verbirgt. Deshalb holt Gernot Meiser mit seinem Planetarium die Sterne einfach in die Halle der Orgelfabrik – und zwar alle.

Im „Raumschiff Orgelfabrik“ reisen kleine Sterngucker und große Astrobegeisterte durch Raum und Zeit und besuchen bekannte und unbekannte Sternbilder, ferne Galaxien, Gasnebel, Sonnen, Monde und Planeten. 

Nach der Vorstellung des aktuellen Sternenhimmels und der Präsentation wechselnder astronomischer Themen geht Gernot Meiser ganz nach dem Motto „Sterne Live“ auf die Fragen und Wünsche der Besucher ein.

Dauer: ca. 60 Minuten

Eintritt: 5 € Erwachsene, 3 € Ermäßigte, 10 € Familien bis 4 Personen

   

Mi 20.06.2018 um 18:00 Uhr // Planetarium

Ferne Welten – fremdes Leben?

Gibt es Leben im All?

Grafik: LWL/Perdok

 

Gibt es Leben im All? Kaum eine andere Frage, die wir über das Universum stellen können, beschäftigt uns so stark und wäre so bedeutend für unser Weltbild. Dabei haben wir in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht.

Begleiten Sie uns auf einer fantastischen Spurensuche im Kosmos. Landen Sie mit einer Raumsonde auf dem Mars, auf dem womöglich einmal Leben entstand. Erforschen Sie den Jupitermond Europa, unter dessen dickem Eispanzer sich ein gewaltiger Ozean verbirgt. Danach führt Sie die aufregende Jagd nach erdähnlichen Planeten zu weit entfernten Sternen. Die ersten Kandidaten für bewohnbare Planeten sind schon gefunden. Aber die fernen Welten sind fremdartig: Wie mag das Leben aussehen, das sich dort – vielleicht – entwickelt hat…

Eine Produktion der Planetarien Münster, Bochum, Kiel, Mannheim, Wolfsburg und Osnabrück. Geeignet auch für Kinder ab ca. 10 Jahre.

Eintritt: 8 € Erwachsene, 5 € Ermäßigte, 16 € Familien bis 4 Personen

   

Mi 20.06.2018 um 20:00 Uhr // Planetarium

Mars at its Best

Die Marsopposition 2018 – ein Gastvortrag der Astronomischen Vereinigung Karlsruhe e.V.

Schon immer hat der Planet Mars mit seiner intensiven rötlichen Farbe die Menschen fasziniert. In diesem Sommer wird Mars wieder besonders hell tief am mitternächtlichen Himmel scheinen. Alle 17 Jahre kommt Mars der Erde besonders nahe, und sogar mit kleinen Teleskopen lassen sich Details auf der Oberfläche beobachten. Auch die NASA nutzt die Gelegenheit, eine weitere Sonde zu unserem nächsten Nachbarn zu schicken.

Im Vortrag wird erläutert, wie diese besondere Konstellation zustande kommt, und was wir heute über diesen Planeten wissen.

Ein Vortrag von Dr. Thomas Reddmann, Astronomische Vereinigung Karlsruhe e.V.

Eintritt frei

   

Do 21.06.2018 um 16:00 Uhr // Planetarium

Armstrong – die abenteuerliche Reise einer Maus zum Mond

Kinderbuch-Lesung mit Projektion der Illustrationen

Illustration: Torben Kuhlmann

 

Amerika in den 1950er Jahren. Eine kleine, wissbegierige Maus beobachtet jede Nacht den Mond durch ein Fernrohr, während ihre Artgenossen einem höchst unwissenschaftlichen Käsekult verfallen sind. Kann der Mond wirklich aus Käse sein? Angespornt durch die Pionierleistungen der Mäuseluftfahrt, beschließt die kleine Maus, der Frage auf den Grund zu gehen. Sie fast einen großen Entschluss: Sie wird als erste Maus zum Mond fliegen!

In seinem zweiten großen Abenteuer einer kleinen Maus zeigt Torben Kuhlmann seine ganze Meisterschaft sowohl als Illustrator stimmungsvoller und eindrücklicher Bilder als auch als raffinierter Erzähler von spannenden Geschichten; Diese zeugen von seinem großen Interesse an der Luftfahrtfahrtgeschichte, gepaart mit einer Begeisterung für Science-Fiction… Da springt garantiert beim jungen Publikum der Funken über!

Bilderbuchkino mit dem Kinderbuch von Torben Kuhlmann. Geeignet für Kinder ab 5 Jahre.

Eintritt frei

   

Do 21.06.2018 um 18:00 Uhr // Planetarium

Sterne Live

Aktueller Sternenhimmel & wechselnde Themen

„Weißt du wieviel Sternlein stehen?“ Leider immer weniger. Viele von uns wissen gar nicht mehr, welche nächtliche Pracht sich am lichtverschmutzten Karlsruher Himmel verbirgt. Deshalb holt Gernot Meiser mit seinem Planetarium die Sterne einfach in die Halle der Orgelfabrik – und zwar alle.

Im „Raumschiff Orgelfabrik“ reisen kleine Sterngucker und große Astrobegeisterte durch Raum und Zeit und besuchen bekannte und unbekannte Sternbilder, ferne Galaxien, Gasnebel, Sonnen, Monde und Planeten. 

Nach der Vorstellung des aktuellen Sternenhimmels und der Präsentation wechselnder astronomischer Themen geht Gernot Meiser ganz nach dem Motto „Sterne Live“ auf die Fragen und Wünsche der Besucher ein.

Dauer: ca. 60 Minuten

Eintritt: 5 € Erwachsene, 3 € Ermäßigte, 10 € Familien bis 4 Personen

   

Do 21.06.2018 um 20:00 Uhr // Planetarium

Sternenjäger – Abenteuer Nachthimmel

Fulldome-Vortrag der „Schattenjäger“ Gernot Meiser und Pascale Demy

 

Der ungetrübte Blick in den Sternenhimmel ist im Zeitalter extensiver Beleuchtung zunehmend nur in den entlegensten Gegenden möglich. Um so verständlicher, dass passionierte Astrofotografen Orte vorziehen, an denen das Licht unserer Zivilisation die Sterne nicht verblassen lässt: Ob sie auf die Jagd nach Meteoritenschauern in den australischen Outbacks gehen, zu den Polarlichtern Nordkanadas oder zur totalen Sonnenfinsternis auf die indonesischen Molukken. Auf ihren Reisen treffen sie auf die Ureinwohner der Regionen und erfahren viel über die Bedeutung des Sternenhimmels in deren Kultur, müssen aber auch immer wieder mit vielen Hindernissen und Widrigkeiten kämpfen und verbringen Nächte in der Wildnis. Belohnt werden die Sternenjäger mit unglaublich schönen Landschaften und den atemberaubenden Himmelsbildern, die sie mit ihren Kameras einfangen.

Folgen Sie Pascale Demy und Gernot Meiser dort hin, wo der Mondschatten die Erde streift. Die Reise führt nach Indonesien, wo genau das passieren soll, was schon vor Jahrhunderten die Menschen erschreckte und als denkwürdiges Zeichen des Himmels gedeutet wurde: eine totale Sonnenfinsternis. Wochenlang durchqueren die beiden Fotografen das tropische Zielgebiet Indonesien auf der Suche nach idealen Aussichtspunkten für Aufnahmen des nächtlichen Himmels. Sie werden dabei auf Java Zeuge eines Vulkanausbruches, der den Sternenhimmel mit der Milchstraße rot einfärbt und besuchen verschiedene Hafenstädte der 17.000 indonesischen Inseln.

Sie durchstreifen Dschungel, Gewürzfarmen und Teeplantagen und landen schließlich auf einer Insel der Molukken. Angesichts des Naturschauspiels am Himmel  bringen sie die einheimische Bevölkerung und auch Sie, liebe Planetariumbesucher, zum Innehalten…

Eine Produktion von Gernot Meiser und Pascale Demy.

Eintritt: 8 € Erwachsene, 5 € Ermäßigte, 16 € Familien bis 4 Personen

   

Fr 22.06.2018 um 16:00 Uhr // Planetarium

Sterne Live

Aktueller Sternenhimmel & wechselnde Themen

„Weißt du wieviel Sternlein stehen?“ Leider immer weniger. Viele von uns wissen gar nicht mehr, welche nächtliche Pracht sich am lichtverschmutzten Karlsruher Himmel verbirgt. Deshalb holt Gernot Meiser mit seinem Planetarium die Sterne einfach in die Halle der Orgelfabrik – und zwar alle.

Im „Raumschiff Orgelfabrik“ reisen kleine Sterngucker und große Astrobegeisterte durch Raum und Zeit und besuchen bekannte und unbekannte Sternbilder, ferne Galaxien, Gasnebel, Sonnen, Monde und Planeten. 

Nach der Vorstellung des aktuellen Sternenhimmels und der Präsentation wechselnder astronomischer Themen geht Gernot Meiser ganz nach dem Motto „Sterne Live“ auf die Fragen und Wünsche der Besucher ein.

Dauer: ca. 60 Minuten

Eintritt: 5 € Erwachsene, 3 € Ermäßigte, 10 € Familien bis 4 Personen

   

Fr 22.06.2018 um 18:00 Uhr // Planetarium

Unser Weltall

Mit dem Raumschiff Planetarium zu den Sternen

 

Dieses leicht verständliche Programm möchte Ihnen unsere kosmische Umgebung näher bringen, zeigt Sterne, Sternbilder und Planeten. Das Planetarium verwandelt sich in ein Raumschiff, hebt ab und nimmt Sie mit auf eine Reise durch unser Weltall.

Die Reise beginnt am nächtlichen Sternhimmel: Wir erfahren mehr über die Sternbilder des Tierkreises, hören Sagen und Geschichten und wie andere Kulturen die Sternenkonstellationen deuten. Wir besuchen unseren Mond, die Sonne und die von der Erde aus sichtbaren Planeten des Sonnensystems.

Die Reise geht weiter bis in die unendlichen Weiten des Alls, zu fernen Galaxien und kosmischen Nebeln, den Geburtsstätten der Sterne.

Bei der Rückkehr entdecken wir ein blau funkelndes Juwel im All – unsere Erde.

Eine Produktion des Zeiss-Planetarium Jena. Geeignet auch für Kinder ab ca. 10 Jahre.

Eintritt: 8 € Erwachsene, 5 € Ermäßigte, 16 € Familien bis 4 Personen

   

Sa 23.06.2018 um 10:00 Uhr // Planetarium

Workshop Astrofotografie

Theorie und Praxis der Astrofotografie im TWAN-Stil

 

Astro- und Landschaftsfotografie zu verbinden, ist gar nicht so schwer, wie es aussieht. Schon mit einfacher Ausrüstung lassen sich erstaunliche Ergebnisse erzielen. Anhand von Bildbeispielen zeigt der Astrofotograf Gernot Meiser worauf es bei TWAN-Fotos ankommt, wann und wo die besten Motive zu finden sind, welche Ausrüstung die besten Ergebnisse liefert und wie die Bilder zu Hause am Computer nachbearbeitet werden können.

Der zweiteilige Workshop vermittelt morgens von 10 bis 13 Uhr in der Kuppel des Planetariums die theoretischen Grundlagen, die dann abends ab 21 Uhr auf der Plattform des Turmbergs gemeinsam in die Praxis umgesetzt werden können.

Kosten: 15 € – maximal 15 Teilnehmer pro Workshop

   

Sa 23.06.2018 um 16:00 Uhr // Planetarium

Die phantastische Reise durch das Planetensystem

Mit Phantasie und einem Raumschiff aus Karton zu den Planeten

Drei Dinge gehören zusammen um sich auf eine phantastische Reise durch das Sonnensystem zu begeben: ein selbst gebautes Raumschiff, einen hilfreichen Reiseführer und eine Fülle an Phantasien.

Das Raumschiff ist schnell aus einem Karton zusammengebaut. Nun fehlen noch Helme, Ballons mit Frischluft, ein Bordcomputer aus einem Schuhkarton, der Reiseführer aus der Bibliothek und die Abenteuerreise kann losgehen. Sie führt vorbei an der Sonne, zu den Planeten und zu den Gasriesen Jupiter und Saturn mit den schönen Ringen. Die Reise ist ganz schön gefährlich, doch mit der Hilfe des schlauen Reiseführers wird allen Gefahren getrotzt.

Empfohlen für Kinder ab 6 Jahren.

Eintritt: 8 € Erwachsene, 5 € Ermäßigte, 16 € Familien bis 4 Personen

   

Sa 23.06.2018 um 18:00 Uhr // Planetarium

Entdecker des Himmels

Von Stonehenge zur Raumstation

Bewundern Sie nicht auch in sternklaren Nächten das Glitzern und Funkeln der zahllosen Sterne am Nachthimmel? Die hellsten Sterne lassen sich zu Figuren verbinden – den Sternbildern. Woher kommen die Geschichten und Sagen, die sich um diese Sternbilder ranken? Wer gab den strahlenden Planeten ihre Namen? Was haben die Sonne und der Mond mit unserem Kalender zu tun?

Lassen Sie uns eine Zeitreise zurück zu den Anfängen der menschlichen Kultur unternehmen. Erleben Sie Geschichten über den geheimnisvollen Sternhimmel, dessen Funkeln die Menschen schon immer in seinen Bann gezogen hat.

Die Entdecker des Himmels errichteten gewaltige Bauwerke, um den Lauf von Sonne und Planeten zu verstehen. Heute wissen wir so viel mehr über die Sterne, aber die alten Weltbilder faszinieren uns immer noch. Mit Großteleskopen und Raumsonden sammeln wir Bilder und Daten über das Universum, das uns umgibt. Erfreuen wir uns am Anblick der Sternbilder und des prachtvollen Sternhimmels – hier im Planetarium.

Eine Produktion des Zeiss-Planetarium Jena. Geeignet auch für Kinder ab ca. 10 Jahre.

Eintritt: 8 € Erwachsene, 5 € Ermäßigte, 16 € Familien bis 4 Personen

   

So 24.06.2018 um 11:00 Uhr // Planetarium

Space Rock Symphony

Romantischer Rock unter den Sternen

Wenn man in einer klaren Nacht in den Himmel sieht, bekommt man ein Gefühl für die Unendlichkeit des Alls. Man verliert sich im funkelnden Sternhimmel und fühlt die unsichtbare Anziehungskraft der Ferne. Eine ähnliche Wirkung hat auf uns sonst nur die Musik.

Space Rock Symphony nimmt Sie mit auf eine Reise, die genau an diesem Punkt beginnt und immer tiefer in fantastische Welten vordringt.

Erleben Sie ein modernes Rockmärchen bei dem sich E-Gitarren, Symphonieorchester und kosmische Bilder zu einer rasanten Show vereinen. Lassen Sie sich von den schönsten symphonischen Rockhits der letzten Jahrzehnte hypnotisieren. Zu den treibenden Klängen von Metallica, den Rolling Stones, Aerosmith, Guns n‘ Roses, Linkin Park und vielen anderen Rocklegenden lassen wir uns zu dem einzigen Ort tragen, der noch grenzenloser ist als das Weltall: unsere eigene Vorstellungskraft.

Eine Produktion des Zeiss-Planetarium Jena.

Eintritt: 8 € Erwachsene, 5 € Ermäßigte, 16 € Familien bis 4 Personen

   

So 24.06.2018 um 15:00 Uhr // Planetarium

Der Mond

Ein Märchen unter Sternen – Kindervorstellung ab 5 Jahren

Vier tapfere Abenteurer aus dem Land ohne Mondlicht machen sich auf die Suche nach einem Wunderding, um endlich den Nachthimmel zu erhellen.

Nur mit vereinten Kräften, magischen Gegenständen und einem sprechenden Schweinchen schaffen sie es, allen Gefahren zu trotzen. Dabei müssen sie finstere Wälder voller Gefahren durchqueren, alte Gnome austricksen und die schwierigsten Rätsel lösen. Doch mit Mut und Glück und vor allem dank eurer Hilfe, liebe Kinder, gelingt es ihnen den Mond zu finden. Doch sie ahnen noch nicht was schreckliches passiert, wenn der Mond nicht am Himmel hängt, sondern sein Licht auch bis unter die Erde leuchtet …

Seid ihr, liebe Kinder, mutig genug um unsere Abenteurer auf ihrer gefährlichen Reise zu begleiten? Denn nur wenn ihr immer schön mithelft, wird das Märchen am Ende auch gut ausgehen. Und vielleicht gibt es zum Dank ja auch einen Kuss der schönen Königstochter. Oder eine Truhe voller Silber.

Dieses schaurig schöne Märchen frei nach den Brüdern Grimm beantwortet dabei auf spielerische, kindgerechte Weise außerdem die Frage, wie der Mond überhaupt entstanden sein könnte und erklärt anschaulich warum der Mond mal kugelrund ist – und mal so dünn wie ein Fingernagel.

Eine Produktion des Zeiss-Planetarium Jena. Geeignet für große und kleine Kinder ab 5 Jahren.

Eintritt: 8 € Erwachsene, 5 € Ermäßigte, 16 € Familien bis 4 Personen

   

So 24.06.2018 um 17:00 Uhr // Planetarium

Sterne Live

Aktueller Sternenhimmel & wechselnde Themen

„Weißt du wieviel Sternlein stehen?“ Leider immer weniger. Viele von uns wissen gar nicht mehr, welche nächtliche Pracht sich am lichtverschmutzten Karlsruher Himmel verbirgt. Deshalb holt Gernot Meiser mit seinem Planetarium die Sterne einfach in die Halle der Orgelfabrik – und zwar alle.

Im „Raumschiff Orgelfabrik“ reisen kleine Sterngucker und große Astrobegeisterte durch Raum und Zeit und besuchen bekannte und unbekannte Sternbilder, ferne Galaxien, Gasnebel, Sonnen, Monde und Planeten. 

Nach der Vorstellung des aktuellen Sternenhimmels und der Präsentation wechselnder astronomischer Themen geht Gernot Meiser ganz nach dem Motto „Sterne Live“ auf die Fragen und Wünsche der Besucher ein.

Dauer: ca. 60 Minuten

Eintritt: 5 € Erwachsene, 3 € Ermäßigte, 10 € Familien bis 4 Personen

   

So 24.06.2018 um 19:00 Uhr // Planetarium

Sternenjäger – Abenteuer Nachthimmel

Fulldome-Vortrag der „Schattenjäger“ Gernot Meiser und Pascale Demy

 

Der ungetrübte Blick in den Sternenhimmel ist im Zeitalter extensiver Beleuchtung zunehmend nur in den entlegensten Gegenden möglich. Um so verständlicher, dass passionierte Astrofotografen Orte vorziehen, an denen das Licht unserer Zivilisation die Sterne nicht verblassen lässt: Ob sie auf die Jagd nach Meteoritenschauern in den australischen Outbacks gehen, zu den Polarlichtern Nordkanadas oder zur totalen Sonnenfinsternis auf die indonesischen Molukken. Auf ihren Reisen treffen sie auf die Ureinwohner der Regionen und erfahren viel über die Bedeutung des Sternenhimmels in deren Kultur, müssen aber auch immer wieder mit vielen Hindernissen und Widrigkeiten kämpfen und verbringen Nächte in der Wildnis. Belohnt werden die Sternenjäger mit unglaublich schönen Landschaften und den atemberaubenden Himmelsbildern, die sie mit ihren Kameras einfangen.

Folgen Sie Pascale Demy und Gernot Meiser dort hin, wo der Mondschatten die Erde streift. Die Reise führt nach Indonesien, wo genau das passieren soll, was schon vor Jahrhunderten die Menschen erschreckte und als denkwürdiges Zeichen des Himmels gedeutet wurde: eine totale Sonnenfinsternis. Wochenlang durchqueren die beiden Fotografen das tropische Zielgebiet Indonesien auf der Suche nach idealen Aussichtspunkten für Aufnahmen des nächtlichen Himmels. Sie werden dabei auf Java Zeuge eines Vulkanausbruches, der den Sternenhimmel mit der Milchstraße rot einfärbt und besuchen verschiedene Hafenstädte der 17.000 indonesischen Inseln.

Sie durchstreifen Dschungel, Gewürzfarmen und Teeplantagen und landen schließlich auf einer Insel der Molukken. Angesichts des Naturschauspiels am Himmel  bringen sie die einheimische Bevölkerung und auch Sie, liebe Planetariumbesucher, zum Innehalten…

Eine Produktion von Gernot Meiser und Pascale Demy.

Eintritt: 8 € Erwachsene, 5 € Ermäßigte, 16 € Familien bis 4 Personen

   

Mi 27.06.2018 um 16:00 Uhr // Planetarium

Sterne Live

Aktueller Sternenhimmel & wechselnde Themen

„Weißt du wieviel Sternlein stehen?“ Leider immer weniger. Viele von uns wissen gar nicht mehr, welche nächtliche Pracht sich am lichtverschmutzten Karlsruher Himmel verbirgt. Deshalb holt Gernot Meiser mit seinem Planetarium die Sterne einfach in die Halle der Orgelfabrik – und zwar alle.

Im „Raumschiff Orgelfabrik“ reisen kleine Sterngucker und große Astrobegeisterte durch Raum und Zeit und besuchen bekannte und unbekannte Sternbilder, ferne Galaxien, Gasnebel, Sonnen, Monde und Planeten. 

Nach der Vorstellung des aktuellen Sternenhimmels und der Präsentation wechselnder astronomischer Themen geht Gernot Meiser ganz nach dem Motto „Sterne Live“ auf die Fragen und Wünsche der Besucher ein.

Dauer: ca. 60 Minuten

Eintritt: 5 € Erwachsene, 3 € Ermäßigte, 10 € Familien bis 4 Personen

   

Mi 27.06.2018 um 18:00 Uhr // Planetarium

Die phantastische Reise durch das Planetensystem

Mit Phantasie und einem Raumschiff aus Karton zu den Planeten

Drei Dinge gehören zusammen um sich auf eine phantastische Reise durch das Sonnensystem zu begeben: ein selbst gebautes Raumschiff, einen hilfreichen Reiseführer und eine Fülle an Phantasien.

Das Raumschiff ist schnell aus einem Karton zusammengebaut. Nun fehlen noch Helme, Ballons mit Frischluft, ein Bordcomputer aus einem Schuhkarton, der Reiseführer aus der Bibliothek und die Abenteuerreise kann losgehen. Sie führt vorbei an der Sonne, zu den Planeten und zu den Gasriesen Jupiter und Saturn mit den schönen Ringen. Die Reise ist ganz schön gefährlich, doch mit der Hilfe des schlauen Reiseführers wird allen Gefahren getrotzt.

Empfohlen für Kinder ab 6 Jahren.

Eintritt: 8 € Erwachsene, 5 € Ermäßigte, 16 € Familien bis 4 Personen

   

Mi 27.06.2018 um 20:00 Uhr // Planetarium

Wie die Sterne in die Kuppel kamen

Eine Planetariumsreise durch Raum und Zeit

Schon immer hat der Mensch versucht, die Bewegungen des Sternenhimmels abzubilden: Während Steinzeitmenschen in Stonehenge noch tonnenschwere Megalithen dazu nutzten, haben die Griechen mit dem Antikythera-Mechanismus einen „Himmelsrechner“ gebaut, der wie aus einer anderen Zeit stammt. Das Astrolabium war das Taschen-Planetarium der Gelehrten des vorderen Orients und des Mittelalters und im 18. Jahrhundert war das Orrery, ein mechanisches Modell des Sonnensystems, in jeder Studierstube zu finden. Dank „Wunders von Jena“ erstrahlte dann 1923 zum ersten Mal ein künstlicher Sternenhimmel in der Kuppel des Deutschen Museums in München.

Matthias Meier erzählt die Geschichte des Planetariums im Wechsel mit Gernot Meiser, der die Himmelsphänomene, die mit dem jeweiligen Geräten dargestellt werden konnten, an der Kuppel des PLANETARIUM Durlach erklärt.

Ein Fulldome-Vortrag von Matthias Meier und Gernot Meiser.

Eintritt: 8 € Erwachsene, 5 € Ermäßigte, 16 € Familien bis 4 Personen

   

Do 28.06.2018 um 16:00 Uhr // Planetarium

Sterne Live

Aktueller Sternenhimmel & wechselnde Themen

„Weißt du wieviel Sternlein stehen?“ Leider immer weniger. Viele von uns wissen gar nicht mehr, welche nächtliche Pracht sich am lichtverschmutzten Karlsruher Himmel verbirgt. Deshalb holt Gernot Meiser mit seinem Planetarium die Sterne einfach in die Halle der Orgelfabrik – und zwar alle.

Im „Raumschiff Orgelfabrik“ reisen kleine Sterngucker und große Astrobegeisterte durch Raum und Zeit und besuchen bekannte und unbekannte Sternbilder, ferne Galaxien, Gasnebel, Sonnen, Monde und Planeten. 

Nach der Vorstellung des aktuellen Sternenhimmels und der Präsentation wechselnder astronomischer Themen geht Gernot Meiser ganz nach dem Motto „Sterne Live“ auf die Fragen und Wünsche der Besucher ein.

Dauer: ca. 60 Minuten

Eintritt: 5 € Erwachsene, 3 € Ermäßigte, 10 € Familien bis 4 Personen

   

Do 28.06.2018 um 18:00 Uhr // Planetarium

Entdecker des Himmels

Von Stonehenge zur Raumstation

Bewundern Sie nicht auch in sternklaren Nächten das Glitzern und Funkeln der zahllosen Sterne am Nachthimmel? Die hellsten Sterne lassen sich zu Figuren verbinden – den Sternbildern. Woher kommen die Geschichten und Sagen, die sich um diese Sternbilder ranken? Wer gab den strahlenden Planeten ihre Namen? Was haben die Sonne und der Mond mit unserem Kalender zu tun?

Lassen Sie uns eine Zeitreise zurück zu den Anfängen der menschlichen Kultur unternehmen. Erleben Sie Geschichten über den geheimnisvollen Sternhimmel, dessen Funkeln die Menschen schon immer in seinen Bann gezogen hat.

Die Entdecker des Himmels errichteten gewaltige Bauwerke, um den Lauf von Sonne und Planeten zu verstehen. Heute wissen wir so viel mehr über die Sterne, aber die alten Weltbilder faszinieren uns immer noch. Mit Großteleskopen und Raumsonden sammeln wir Bilder und Daten über das Universum, das uns umgibt. Erfreuen wir uns am Anblick der Sternbilder und des prachtvollen Sternhimmels – hier im Planetarium.

Eine Produktion des Zeiss-Planetarium Jena. Geeignet auch für Kinder ab ca. 10 Jahre.

Eintritt: 8 € Erwachsene, 5 € Ermäßigte, 16 € Familien bis 4 Personen

   

Do 28.06.2018 um 20:00 Uhr // Planetarium

Space Rock Symphony

Romantischer Rock unter den Sternen

Wenn man in einer klaren Nacht in den Himmel sieht, bekommt man ein Gefühl für die Unendlichkeit des Alls. Man verliert sich im funkelnden Sternhimmel und fühlt die unsichtbare Anziehungskraft der Ferne. Eine ähnliche Wirkung hat auf uns sonst nur die Musik.

Space Rock Symphony nimmt Sie mit auf eine Reise, die genau an diesem Punkt beginnt und immer tiefer in fantastische Welten vordringt.

Erleben Sie ein modernes Rockmärchen bei dem sich E-Gitarren, Symphonieorchester und kosmische Bilder zu einer rasanten Show vereinen. Lassen Sie sich von den schönsten symphonischen Rockhits der letzten Jahrzehnte hypnotisieren. Zu den treibenden Klängen von Metallica, den Rolling Stones, Aerosmith, Guns n‘ Roses, Linkin Park und vielen anderen Rocklegenden lassen wir uns zu dem einzigen Ort tragen, der noch grenzenloser ist als das Weltall: unsere eigene Vorstellungskraft.

Eine Produktion des Zeiss-Planetarium Jena.

Eintritt: 8 € Erwachsene, 5 € Ermäßigte, 16 € Familien bis 4 Personen

   

Fr 29.06.2018 um 16:00 Uhr // Planetarium

Sterne Live

Aktueller Sternenhimmel & wechselnde Themen

„Weißt du wieviel Sternlein stehen?“ Leider immer weniger. Viele von uns wissen gar nicht mehr, welche nächtliche Pracht sich am lichtverschmutzten Karlsruher Himmel verbirgt. Deshalb holt Gernot Meiser mit seinem Planetarium die Sterne einfach in die Halle der Orgelfabrik – und zwar alle.

Im „Raumschiff Orgelfabrik“ reisen kleine Sterngucker und große Astrobegeisterte durch Raum und Zeit und besuchen bekannte und unbekannte Sternbilder, ferne Galaxien, Gasnebel, Sonnen, Monde und Planeten. 

Nach der Vorstellung des aktuellen Sternenhimmels und der Präsentation wechselnder astronomischer Themen geht Gernot Meiser ganz nach dem Motto „Sterne Live“ auf die Fragen und Wünsche der Besucher ein.

Dauer: ca. 60 Minuten

Eintritt: 5 € Erwachsene, 3 € Ermäßigte, 10 € Familien bis 4 Personen

   

Fr 29.06.2018 um 18:00 Uhr // Planetarium

SOFIA – das fliegende Teleskop

Mit dem Jumbo Jet zu den Sternen

Ein Teleskop in einem Jumbo Jet zu montieren, scheint auf den ersten Blick umständlich, ja sogar unpraktisch zu sein. Weit gefehlt: SOFIA, das Stratosphären-Observatorium für Infrarot-Astronomie, ist eines der ungewöhnlichsten und erfolgreichsten Teleskope. Im Heck einer umgebauten Boeing 747 SP eingebaut lässt es bei Flughöhen von 13 Kilometern einen Großteil der störenden Erdatmosphäre hinter sich zurück und ermöglicht dadurch Beobachtungen, die sonst nur aus dem All möglich wären. 

Unsere Planetaristen Gernot Meiser und Pascale Demy sind mit SOFIA geflogen und nehmen Sie mit ihren 360 Grad Bildern mit auf eine etwas andere Sternenreise.

Ein Fulldome-Vortrag von Gernot Meiser und Pascale Demy.

Eintritt: 8 € Erwachsene, 5 € Ermäßigte, 16 € Familien bis 4 Personen

   

Sa 30.06.2018 um 14:00 Uhr // Planetarium

Armstrong – die abenteuerliche Reise einer Maus zum Mond

Kinderbuch-Lesung mit Projektion der Illustrationen

Illustration: Torben Kuhlmann

 

Amerika in den 1950er Jahren. Eine kleine, wissbegierige Maus beobachtet jede Nacht den Mond durch ein Fernrohr, während ihre Artgenossen einem höchst unwissenschaftlichen Käsekult verfallen sind. Kann der Mond wirklich aus Käse sein? Angespornt durch die Pionierleistungen der Mäuseluftfahrt, beschließt die kleine Maus, der Frage auf den Grund zu gehen. Sie fast einen großen Entschluss: Sie wird als erste Maus zum Mond fliegen!

In seinem zweiten großen Abenteuer einer kleinen Maus zeigt Torben Kuhlmann seine ganze Meisterschaft sowohl als Illustrator stimmungsvoller und eindrücklicher Bilder als auch als raffinierter Erzähler von spannenden Geschichten; Diese zeugen von seinem großen Interesse an der Luftfahrtfahrtgeschichte, gepaart mit einer Begeisterung für Science-Fiction… Da springt garantiert beim jungen Publikum der Funken über!

Bilderbuchkino mit dem Kinderbuch von Torben Kuhlmann. Geeignet für Kinder ab 5 Jahre.

Eintritt frei

   

Sa 30.06.2018 um 16:00 Uhr // Planetarium

Ferne Welten – fremdes Leben?

Gibt es Leben im All?

Grafik: LWL/Perdok

 

Gibt es Leben im All? Kaum eine andere Frage, die wir über das Universum stellen können, beschäftigt uns so stark und wäre so bedeutend für unser Weltbild. Dabei haben wir in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht.

Begleiten Sie uns auf einer fantastischen Spurensuche im Kosmos. Landen Sie mit einer Raumsonde auf dem Mars, auf dem womöglich einmal Leben entstand. Erforschen Sie den Jupitermond Europa, unter dessen dickem Eispanzer sich ein gewaltiger Ozean verbirgt. Danach führt Sie die aufregende Jagd nach erdähnlichen Planeten zu weit entfernten Sternen. Die ersten Kandidaten für bewohnbare Planeten sind schon gefunden. Aber die fernen Welten sind fremdartig: Wie mag das Leben aussehen, das sich dort – vielleicht – entwickelt hat…

Eine Produktion der Planetarien Münster, Bochum, Kiel, Mannheim, Wolfsburg und Osnabrück. Geeignet auch für Kinder ab ca. 10 Jahre.

Eintritt: 8 € Erwachsene, 5 € Ermäßigte, 16 € Familien bis 4 Personen

   

Sa 30.06.2018 um 18:00 Uhr // Planetarium

Mit der Orgel durchs All

Orgelkonzert mit Fulldome-Projektion

Beim großen Finale des Planetarium Durlach werden wohl zum ersten Mal seit über 80 Jahren wieder echte Orgelklänge in der großen Halle der Orgelfabrik zu hören sein. Live-Musik, gespielt auf einer mobilen Orgel von Hugo Mayer, und die 360 Projektion von Astro-Motiven und Bildern der TWAN-Fotografen verschmelzen zu einem audiovisuellen Gesamtkunstwerk, wie es nur im Planetarium Durlach möglich ist. Kommen Sie mit auf eine einmalige Klangreise zu fremden Sternenhimmeln, phantastischen Planeten und fernen Galaxien.

Ein Live-Konzert mit Bildern der TWAN-Fotografen und Astro-Motiven.

Eintritt: 8 € Erwachsene, 5 € Ermäßigte, 16 € Familien bis 4 Personen

   

So 01.07.2018 um 11:00 Uhr // Planetarium

Mit der Orgel durchs All

Orgelkonzert mit Fulldome-Projektion

Beim großen Finale des Planetarium Durlach werden wohl zum ersten Mal seit über 80 Jahren wieder echte Orgelklänge in der großen Halle der Orgelfabrik zu hören sein. Live-Musik, gespielt auf einer mobilen Orgel von Hugo Mayer, und die 360 Projektion von Astro-Motiven und Bildern der TWAN-Fotografen verschmelzen zu einem audiovisuellen Gesamtkunstwerk, wie es nur im Planetarium Durlach möglich ist. Kommen Sie mit auf eine einmalige Klangreise zu fremden Sternenhimmeln, phantastischen Planeten und fernen Galaxien.

Ein Live-Konzert mit Bildern der TWAN-Fotografen und Astro-Motiven.

Eintritt: 8 € Erwachsene, 5 € Ermäßigte, 16 € Familien bis 4 Personen