Das James-Webb-Weltraum-Teleskop

Mi 22.06.2022 um 18:00 Uhr // Planetarium

Eine Sternwarte im All bringt uns die Gestirne so nah wie nie – ein Gastvortrag der Astronomischen Vereinigung Karlsruhe e.V.

Es ist das größte, je im All stationierte Observatorium: Am 25. Dezember letzten Jahres ist das sechseinhalb Tonnen schwere James Webb Space Telescope vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana mit einer Rakete vom Typ Ariane 5 zu seiner Mission aufgebrochen. Mehr als eine Million Kilometer von der Erde entfernt hat es seinen Beobachtungsposten bezogen und wird nun bald so tief und so scharf ins Universum spähen wie kein Fernrohr zuvor.

Die Astronomen erhoffen sich vom James-Webb-Weltraumteleskop fundamentale und bahnbrechende neue Erkenntnisse über den Kosmos, so wie dies Hubble bereits gelungen ist. Dabei wollen die Astronomen mit James-Webb vor allem in die Frühzeit des Universums mit den ersten Galaxien vordringen sowie Exoplaneten und ihre Atmosphären mit bisher unerreichtem Detail untersuchen. Der Vortrag stellt die Besonderheiten und Möglichkeiten des neuen Teleskops vor.

Ein Vortrag von Dr. Thomas Reddmann, Astronomische Vereinigung Karlsruhe e.V.
Eintritt auf Spendenbasis

...zurück zur Programmübersicht

Plätze reservieren

Reservierte Plätze werden bis 20 Minuten vor Veranstaltungsbeginn für Sie freigehalten. Eine Vorabüberweisung ist leider momentan nicht möglich. Der Eintrittspreis kann an der Abendkasse bezahlt werden. Nicht eingenommene Platzreservierungen gehen wieder in den Verkauf – es lohnt sich also, bei ausverkauften Veranstaltungen trotzdem vorbei zu schauen.